Altenpflege Hamburg

2018-08-14T08:29:04+02:00

Die Altenpflege in Hamburg sorgt für die Lebensqualität und Sicherheit älteren Menschen

Die Altenpflege in Hamburg umfasst die ambulante und stationäre Betreuung und Pflege hilfsbedürftiger älterer Menschen. Dabei werden auch pflegemedizinische Aufgaben durchgeführt. Durch die Unterstützung mit Rat und Tat bei der Alltagsbewältigung soll den Pflegebedürftigen so lange wie möglich ein selbstständiges, angenehmes Leben ohne große Sorgen und Ängste ermöglicht werden. Die ambulante Pflege findet überwiegend in privaten Haushalten statt. Stationäre oder teilstationäre Hilfe wird in folgenden Einrichtungen geboten:

  • Altenwohnheime
  • Altenpflegeheime
  • Pflege- und Rehabilitationszentren
  • Geriatrische Abteilungen der Krankenhäuser
  • Hospize

Bei der stationären Altenpflege in Hamburg werden in Altenwohn- und Pflegeheimen ältere Menschen je nach dem Grad ihrer Beeinträchtigungen rund um die Uhr oder teilstationär liebevoll betreut. Durch examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger erfolgt neben der medizinischen Pflege eine Unterstützung bei der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung. Dabei werden sie von Pflegehilfskräften unterstützt. Über einen längeren Zeitraum entwickelt sich oftmals eine sehr vertrauensvolle persönliche Beziehung zwischen dem Pflegebedürftigen und dem Betreuungsteam. Bei der stationären Altenpflege in Hamburg ist es überwiegend möglich und sogar gewünscht, dass Möbelstücke des Pflegebedürftigen als angenehme Erinnerung einen privaten Wohncharakter betonen sollen. Immer häufiger zählen auch zu den Pflegebedürftigen in Hamburg Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Hierbei ist im Rahmen der Betreuung eine besondere Geduld und Zuwendung erforderlich. Gesellige Veranstaltungen und aktivierende Freizeitangebote sorgen für ein Training der geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Außerdem soll eine soziale Einbindung dem beklemmenden Gefühl der Einsamkeit entgegenwirken. Im Rahmen der stationären Altenpflege in Hamburg wird der Besuch von Angehörigen als Unterstützung dieser Maßnahme gerne gesehen. Serviceleistungen wie Krankengymnastik, Friseur und Fußpflege gewährleisten einen zusätzlichen Unterstützungsbeitrag zum Erhalt der Lebensqualität und Vitalität. In geriatrischen Rehabilitationseinrichtungen finden vor allem Anschlussheilbehandlungen bei älteren Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt statt. In diesen spezialisierten Einrichtungen wird den Bedürfnissen mit viel Erfahrung in besonderem Maße Rechnung getragen. Die dort tätigen Fachkräfte verfügen über besondere Kenntnisse im Umgang mit erkrankten älteren Menschen, die sich nach einem Krankenhausaufenthalt wieder erholen sollen. In einem Hospiz werden ebenfalls vorwiegend ältere Menschen sehr persönlich und zuvorkommend von einem Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Ehrenamtlichen und oftmals Angehörigen betreut. Für die Menschen, die an schweren, unheilbaren Erkrankungen in einem fortgeschrittenen Stadium leiden, bedeutet dies oftmals eine wohltuende Hilfe auf ihrem letzten Leidensweg. Dazu zählt auch eine angemessene schmerzlindernde Therapie.

Die häusliche Pflege besitzt bei der Altenpflege in Hamburg einen hohen Stellenwert

Die Altenpflege in Hamburg findet zu einem großen Anteil in der Wohnung des älteren Menschen statt. Dadurch soll möglichst lange die Voraussetzung dafür geschaffen werden, dass ein selbstständiges Leben in der vertrauten und lieb gewonnenen Umgebung stattfindet. Dafür engagieren sich viele Angehörige, die sogar teilweise noch beruflichen Verpflichtungen unterliegen. Ihre Hilfsleistungen im Bereich der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung sind in der Regel sehr umfassend, arbeits- und zeitintensiv. Mit der Zunahme des Alters und der gesundheitlichen Einschränkungen beim Pflegebedürftigen erhöht sich der Aufwand. Dies wirkt sich auch bei den Pflegepersonen aus, die nicht selten überlastungsbedingt pausieren müssen. Eine Alternative stellt auch die Inanspruchnahme eines ambulanten Pflegedienstes dar. Je nach dem Umfang der Pflegebedürftigkeit und den Möglichkeiten der pflegenden Angehörigen kann auch eine 24-stündige Betreuung durch Pflegekräfte erforderlich werden. Aufgrund des Personalmangels im Pflegebereich sowie unter Berücksichtigung der Kostenbelastung zeigt sich auch bei der Altenpflege in Hamburg eine verstärkte Nachfrage nach bewährten Pflegekräften aus Polen.

Pflegebedürftige können erhebliche Leistungen zur Kostenreduzierung erhalten

Sowohl für die stationäre als auch häusliche Pflege können Pflegebedürftige je nach Pflegestufe Leistungen von ihrer Pflegekasse erhalten. Gemäß den Vorschriften des ersten Pflegestärkungsgesetzes werden für eine stationäre Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung Zuschüsse zu den Pflege- und Investitionskosten gewährt. Zuzahlungen der Versicherten verbleiben für die Kosten von Unterkunft und Verpflegung. Bei der häuslichen Pflege wird entweder ein Pflegegeld gezahlt oder es können Sachleistungen für die Inanspruchnahme eines Pflegedienstes beansprucht werden. Beim Ausfall der Pflegeperson kann vorübergehend auf die Leistung der Ersatzpflege zurückgegriffen werden. Zur Durchführung der häuslichen Pflege kann bei einer starken Mobilitätseinschränkung als Wohnumfeldverbesserung ein hilfreicher Treppenlift eingebaut werden. Dazu werden hohe Zuschüsse durch die Pflegekasse geleistet.

Eine gezielte Auswahl durch einen Anbieter-Vergleich trägt spürbar zur Kostenreduzierung bei

Sowohl stationäre Pflegeeinrichtungen als auch ambulante Pflegedienste weisen ein deutliches Preisgefälle aus. Vor allem durch die exponierte Lage, Ausstattung, Verpflegung und Serviceleistung von Pflegeeinrichtungen treten teilweise erhebliche Kostenunterschiede auf. Ein Vergleich lohnt sich für Sie also, um die richtige Auswahlentscheidung zu treffen, damit Zuzahlungen verkraftet werden können. Angesichts der Vielzahl der Pflegeeinrichtungen und etlicher Prüfungskriterien ist dies keine einfache Aufgabe. Hilfe bei der Bestimmung der passenden Altenpflege in Hamburg biete Ihnen jedoch kostenlos das unabhängige Pflegeanbieter-Vergleichsportal "Pflegezentrum". Auf unserem unverbindlichen Anbieter-Vergleich von Pflegeeinrichtungen oder Pflegediensten sollten Sie als besonderen Einspartipp nicht verzichten, sollten Sie sich mit dem Thema Altenpflege in Hamburg beschäftigen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok