AOK Pflegenavigator

2018-08-14T07:59:16+02:00

Der AOK Pflegenavigator: Bei der Suche nach einer passenden Pflegehilfe ist vieles zu beachten

Wer als Pflegebedürftiger oder Angehöriger nach einer passenden Pflegeeinrichtung sucht, muss zahlreiche Kriterien prüfen. Zum einen kann durch den finanziell verfügbaren Rahmen des Betroffenen bewirkt werden, dass Pflegehilfe nur bis zu einer bestimmten Kostenhöhe infrage kommt. Die vom Pflegebedürftigen oder den Angehörigen gewünschte räumliche Maximalentfernung einer Pflegeeinrichtung zum bisherigen Lebensmittelpunkt schränkt die Auswahlmöglichkeiten ebenfalls ein. Denkbar ist auch, dass nur bestimmte Träger von Pflegeeinrichtungen den Vorzug erhalten sollen. Aufwendig, schwierig und mit Zufallsergebnissen verbunden sind oftmals die konventionellen Suchmethoden wie Gelbe Seiten, Annoncen in regionalen und überregionalen Zeitungen oder Internetrecherchen mit wechselnden Suchbegriffen. Dabei stehen oftmals nur unvollständige Informationen zur Verfügung. Häufig beschränken sich Anbieter von Pflegeeinrichtung in kurzen Werbebotschaften auf das, was aus ihrer Sicht wichtig sein könnte. Es bleiben daher Einzelbetrachtungen, deren Aktualität und Vollständigkeit kaum gesichert sind. Persönliche Vorlieben für bestimmte Freizeitangebote, seelsorgerische Betreuung oder Wünsche zur Ausstattung der Unterkunft können spezielle Auswahlkriterien darstellen. Mangelnde Erfahrung, ungewohnte Fachbegriffe und zeitliche Dringlichkeit können die Auswahlproblematik noch verstärken. Grund genug, auf mögliche Erfahrungen und Hilfen zurückzugreifen. Dazu sind Angebote verfügbar.

Der Pflegedienst-Navigator der AOK bietet einen Überblick

Die Anzahl der Pflegedienste ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Diese furiose Entwicklung hat ihre Ursache in der deutlich höheren Zahl der Pflegebedürftigen im Vergleichszeitraum. Bei der Suche nach einem geeigneten Pflegedienst kann unter anderem auf den AOK Pflegenavigator zurückgegriffen werden. Der AOK Pflegenavigator besitzt die Nutzungsmöglichkeit, einzelne Anbieterdaten abzufragen. Dazu zählen unter anderem:

  • Lage des Objekts
  • Preise für Pflege, Unterkunft und Verpflegung
  • Qualität bestimmter Leistungen
  • Pflegenoten aufgrund der Bewertung durch den medizinischen Dienst
  • Freizeit- und Serviceangebote

Die gezielte Nachfrage über den Pflegenavigator nach diesen Bedingungen kann dazu dienen, eine verbesserte Grundlage zur Entscheidungsfindung zu erhalten. Außerdem können über den AOK Pflegenavigator bis zu 64 Einzelkriterien zu Pflegediensten abgefragt werden. Kommt ein Pflegedienst in Betracht, kann im AOK Pflegenavigator eine Merkfunktion aktiviert werden. Eine GPS-Ortung kann die Standorte von Pflegeeinrichtungen im näheren Umkreis anzeigen. Es bleibt allerdings bei dieser ungefilterten Gesamtübersicht durch den AOK Pflegenavigator der mühevolle und schwierige Vergleichsprozess im Geschick des Betroffenen. Zur Herausbildung einer engeren Wahl aus der Fülle von Einzelhinweisen müssen die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen mit den tatsächlichen Leistungen der Anbieter möglichst weit übereinstimmen. Durch die professionelle Erarbeitung einer konkreten Vergleichsmöglichkeit können Fehler durch mangelnde Insiderkenntnisse und fehlende Übung bei der Bewältigung der Datenberge verhindert werden. Beim Pflegeanbieter-Vergleichsportal "Pflegezentrum" steht nicht nur die Datenmaximierung und –Aktualisierung im Vordergrund, sondern auch und vor allem die gezielte Hilfestellung durch einzelfallbezogene, individuelle Vergleichsmöglichkeiten. Diese können Sie jederzeit unverbindlich und gratis bemühen.

Der AOK Pflegeheim-Navigator ermöglicht umfassende Informationen

Ähnlich können sie auch mit dem AOK Pflegeheim Navigator die Suche nach passenden Pflegeheimen betreiben. Dabei können Sie über den AOK Pflegenavigator unter anderem detaillierte Betreuungsangebote, die Anzahl der freien Betten, die Verpflegungsauswahl oder Einzelheiten zur Trägerschaft oder Hausphilosophie in Erfahrung bringen. Außerdem können Elemente der Unterkunftsgestaltung oder Hinweise zur Integrationsmöglichkeit eigener Möbelstücke auf Abfrage im AOK Pflegenavigator angezeigt werden. Über eine geschützte Zugangsmöglichkeit können die Pflegeeinrichtungen in den AOK Pflegenavigator ergänzende Details eingeben oder Aktualisierungen vornehmen. Dazu zählen auch Hinweise auf die Einrichtung einer Kurzzeitpflege oder die teilstationäre Tages- oder Nachtpflege. Insgesamt können von einem Pflegeheim über eine spezielle Rubrik im AOK Pflegenavigator für eine erweiterte Suche bis zu 77 Einzelkriterien abgerufen werden. Dadurch können auch einzelne Serviceleistungen erfahren werden. Diese umfassenden Informationen durch den Pflegenavigator zeigen ohne Zweifel in die richtige Richtung. Leider führen sie nicht strukturiert zum Ziel. Es fehlt der letzte notwendige Schritt einer praktischen Auswahlhilfe. Sehr viele Informationen können hilfreich sein, aber auch verwirrend. Das unabhängige Pflegeanbieter-Vergleichsportal "Pflegezentrum" bietet Ihnen beispielsweise als Bewertungsergebnis einen Vergleich von bis zu drei Anbietern an. Die Anbieter werden miteinander in eine Bewertungsbeziehung gesetzt, die für den Betroffenen aussagekräftiger als einzelne bloße Auflistungen von Pflegeheimkriterien sind. Dieser wertvolle Anbietervergleich ist außerdem für Privatpersonen kostenlos erhältlich und macht es vor allem unnötig, dass die Betroffenen zur Durchführung einer Vergleichsbildung wie beim AOK Pflegenavigator auf sich alleine gestellt sind.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok