Seniorenresidenz

2018-08-14T11:45:28+02:00

Die Seniorenresidenz im Segment der Wohn- und Betreuungsangebote für ältere Menschen

Für ältere Menschen werden in den verschiedensten Formen und unter mehreren Bezeichnungen spezielle Unterkünfte angeboten. Hierzu zählen Altenheime, Seniorenheime und Altenpflegeheime sowie Seniorenwohnheime, Seniorenzentren oder Seniorenhotels. Immer häufiger wird im Rahmen dieser Angebote auch von Seniorenresidenz gesprochen. Um es vorwegzunehmen: Der Begriff Seniorenresidenz ist nicht verbindlich definiert. Dies gilt auch für die anderen Bezeichnungen aus dem Pflegebereich. Insofern ist eine eindeutige Deckungsgleichheit der jeweiligen Begriffe mit einem detailliert festgelegten Wohn- und Versorgungsstandard als klares Unterscheidungskriterium nicht gewährleistet. Die Wohn-, Service- und Pflegeangebote für Senioren befinden sich in einem Entwicklungs- und Abgrenzungsprozess. Dabei ist nicht zu verleugnen, dass dabei auch wirtschaftliche Interessen der Anbieter ihren starken Einfluss hinterlassen. Insoweit ist auch die Frage nach der Trägerschaft angebotener Seniorenunterkünfte von Bedeutung. Andererseits entspricht es auch der Realität, dass die Vermögens- und Interessenlage der Interessenten unterschiedlich ist. Insofern sind Wohnungs- und Betreuungsangebote in unterschiedlichen Preisklassen und Ausführungen das Ergebnis dieser verschiedenen Bedingungen bei der Nachfrage. Eine Seniorenresidenz hört sich eben nicht nur besser an als ein Altenheim, es bestehen durchaus auch Unterschiede, die selbstverständlich ihren Preis haben. Durch Fachbeiträge in den Medien, Fachkongresse und Angebotsdarstellungen der Eigentümer von Seniorenresidenzen hat sich in der Praxis eine Reihe von Qualitätskriterien herauskristallisiert.

Eine Seniorenresidenz verkörpert das Premiumangebot für Sicherheit und Wohlergehen im Alter

Kennzeichnend für die auf dem Markt angebotenen Seniorenresidenzen ist das hohe Maß an Angebotsflexibilität. Dies bezieht sich zum einen auf die grenzenlos variierende Ausstattung und Größe der verfügbaren Wohnungen. Zum anderen ist damit das umfangreiche Angebotsspektrum von Dienstleistungen aller Art gemeint. Folgende Einzelkriterien werden unter anderem zum Profil einer Seniorenresidenz gezählt:

  • Besonders ansprechende Lage des Objekts
  • Beibehaltung des eigenen Haushalts bei gleichzeitiger Möglichkeit der sozialen Anbindung
  • Großzügige Wohnungsausstattungen in vielen Größen, Variationen und Preisklassen
  • Individuelle, hochwertige Serviceangebote in wählbaren Qualitäts- und Preisstufen
  • Einladendes Ambiente in den Restaurants sowie Veranstaltungs- und Gemeinschaftsräumen
  • Ausgewähltes Kultur- und Freizeitangebot
  • Moderne Technologien gewährleisten zusätzliche Sicherheit
  • Rund um die Uhr erreichbare Rezeption
  • Geschmackvolle Zubereitung der Speisen durch die hauseigene Gastronomie
  • Überzeugendes Betreuungsangebot für den Krankheits- und Pflegefall

Darüber hinaus kann das Angebot einer Seniorenresidenz auch zum Beispiel eine Bibliothek, einen Klubraum oder einen speziellen Wellnessraum enthalten. Die Option zwischen vielzähligen Angeboten und Qualitätsstandards unterstützt eine bedarfsgerechte Entscheidung bei der Suche nach der passenden Wohnung.

Unterschiedliche Kosten, verschiedene Leistungen und Auswahlmöglichkeiten

Die altersgerechten Wohnungen und Appartements mit dem gehobenen Standard einer Seniorenresidenz werden von verschiedenen Trägern angeboten. Dazu zählen private Anbieter von Einrichtungsketten oder einzelnen Anlagen ebenso wie staatliche und gemeinnützige Träger oder Stiftungen. Die attraktiv gestalteten Wohneinheiten können sowohl per Vertrag gemietet als auch gekauft werden. Dabei richtet sich der Preis individuell nach den jeweiligen Voraussetzungen und dem vorhandenen Bedarf. In der Regel sind diese Kosten privat zu tragen. Im Einzelfall kann die Beantragung von Wohngeld überprüft werden. Bezogen auf die angebotenen Dienst-, Wahl- und Pflegeleistungen sind die konkret vereinbarten Maßnahmen oder beanspruchten Hilfsmittel maßgebend. Zu einem großen Teil können die Kosten durch Betreuungspauschalen steuerlich als haushaltsnahe Dienstleistungen geltend gemacht werden. Bei einer durch die Pflegekassen festgestellten Pflegebedürftigkeit werden Leistungen zur Grund- und Behandlungspflege bis zur gesetzlich festgesetzten Obergrenze je nach dem akzeptierten Umfang und der Pflegestufe gewährt. Vor einem Vertragsabschluss ist eine umfassende realistische Bewertung der Angebotsbestandteile unabdingbar, um mögliche folgenschwere Fehleinschätzungen zu vermeiden. Zur persönlichen Meinungsbildung können dabei unter anderem auch Erfahrungsberichte sowie Bewertungen wie die MDK-Pflegenoten ins Bewertungskalkül gezogen werden. Neben den Betreuungs- und Serviceangeboten müssen unbedingt auch vorher die Fragen zur möglichen Pflege gestellt werden. Es ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis infrage kommender Pflegedienstangebote zu klären und welche Auswahlmöglichkeiten gegebenenfalls bestehen. Von Bedeutung ist dabei auch die Prüfung der Voraussetzungen für die Inanspruchnahme geeigneter Pflegemaßnahmen im Falle schwerster Pflegebedürftigkeit beim Verbleib in der Seniorenresidenz. Aufgrund der Angebotsvielfalt kann die Suche nach der passenden Seniorenresidenz sehr zeitintensiv und auch mit Kosten verbunden sein. Für diesen wichtigen Auswahlprozess sollten Sie daher nichts dem Zufall überlassen. Eine aktuelle, umfassende Vergleichsübersicht bietet kostenlos das Pflegeanbieter-Vergleichsportal "Pflegezentrum" an. Dieses unabhängige, zeit- und kostensparende Hilfsangebot sollten Sie auf jeden Fall in Ihre Entscheidungsfindung mit einbeziehen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok